Publikationen

Als Autor schreibt Dr. Benedikt Herles über die immer schnellere Transformation von Ökonomie und Gesellschaft. Dabei verbindet Herles politische, wirtschaftliche und technologische Perspektiven. Im Wirtschaftsmagazin CAPITAL veröffentlicht er seine Kolumne Herles’ Zukunftsblick. In seinem aktuellen Buch, Zukunftsblind (2018), diskutiert Herles die gesellschaftlichen und ökonomischen Konsequenzen technologischer Megatrends, und analysiert Gründe für eine mangelnde Innovationsfähigkeit der Politik. Sein erstes Buch, Die kaputte Elite (2013), wurde zum viel diskutierten Wirtschaftsbestseller. Darin sucht Herles nach den kulturellen Ursachen für fehlenden Mut und Unternehmergeist im Management großer Organisationen.

 

Kolumne

“Herles’ Zukunftsblick” (CAPITAL)

Aus guten Gründen hat Konrad Adenauer in den 50er-Jahren das Umlageverfahren bei der Rente eingeführt. Heute ist es überholt, ein kapitalgedecktes System muss her. Benedikt Herles plädiert für einen Staatsfonds nach norwegischem Vorbild.

An Zukunftsthemen mangelt es nicht, etwa die Bildungspolitik. Doch die Sommerhitze lähmt offenbar die Regierenden. Benedikt Herles erklärt, warum eine mutige Bildungsreform längst überfällig ist.

Wie lassen sich in der Nullzins-Ära ansehnliche Renditen für die Altersvorsorge erzielen? Fantasie ist gefragt. Benedikt Herles über die Folgen der Zinslosigkeit und die Crowdinvesting-Plattform Exporo.

05.06.2019 - Stadt, Land, Digital

Das Bild von der idyllischen Provinz trügt. In der digitalen Ökonomie drohen ländliche Regionen weiter abgehängt zu werden. Benedikt Herles fordert eine Förderung von industriellen Clustern abseits der großen Städte.

Viele aufgehende Sterne der globalen Start-up-Szene sind hierzulande weitgehend unbekannt. Dabei zielen sie mit ihren Entwicklungen auf das Herz der deutschen Wirtschaft. Benedikt Herles über fatale Wissenslücken.

Fasziniert beobachtet der Westen den Aufstieg Chinas zur wirtschaftlichen Supermacht. Benedikt Herles fordert ein demokratisches Gegenmodell, um dem digitalen Drachen Paroli zu bieten.

Ein großer Immobilienfonds verwaltet mehr Geld als die gesamte deutsche Venture-Capital-Branche. Ein krasses Missverhältnis! Benedikt Herles fordert eine gesetzliche Quote für Investitionen in Risikokapital-Fonds.

03.04.2019 - Digital instabil

Das Internet hat die politische Meinungsbildung drastisch verändert: Daten und Algorithmen sind heute wichtiger als Panzer, Bomber und Flugzeugträger. Benedikt Herles über die digitale Verwundbarkeit der Demokratie.

20.03.2019 - Unser Sputnik-Schock

1957 erlitten die Amerikaner ihren Sputnik-Schock. Sie wandelten sich zur Technologie-Supermacht. Heute erleben wir unseren Sputnik-Schock. Benedikt Herles über die Notwendigkeit, die technologischen Herausforderungen mutig anzugehen.

Deutschland befindet sich im Verteidigungsmodus. Es wird konsumiert, was das Zeug hält, statt in die Zukunft zu investieren. Benedikt Herles fordert eine Zeitenwende: Die Politik sollte viele Milliarden in neue Technologien stecken.

Den Speiseplan von künftig knapp zehn Milliarden Erdenbürgern werden wir nicht ohne mikrobiologische Innovationen und neue Formen der industriellen Landwirtschaft füllen können. Benedikt Herles über Vertical Farming und „Impossible Burger“.

Wir müssen unser Afrika-Bild korrigieren: Der Kontinent holt auf - auch technologisch. Das zeigen nicht zuletzt Start-ups wie Andela und Jumia. Benedikt Herles über das digitale Afrika.

Technologien wie der 3D-Druck krempeln die Wirtschaft um. Für Schwellen- und Entwicklungsländer wird das zum Problem. Benedikt Herles über die Folgen des sogenannten Reshoring.

Deutschland braucht einen Biotechnologie-Masterplan. Sonst verschlafen wir die nächste industrielle Revolution: Biologie statt Technologie. Benedikt Herles über die Chancen der biologischen Revolution.

 

Bücher

Wer wissen möchte, wie die digitale Zeitenwende unser aller Leben verändert, dem wird dieses Buch die Augen öffnen.
— Kai Diekmann

Zukunftsblind (2018):

Das Wissen der Menschheit explodiert. Digitalisierung und Biotechnologie eröffnen neue Welten. Technologie-Investor und Volkswirt Benedikt Herles liefert einen exklusiven Blick hinter die Kulissen einer Zeitenwende – und plädiert für grundlegende Debatten und Reformen. Herles appelliert an seine Generation: Sie muss für eine lebenswerte Zukunft kämpfen. Mit einem eindringlichen Weckruf und einem konkreten politischen Zehn-Punkte-Plan geht er voran.

 

Eine unbestechliche Analyse der Managementprobleme unserer Wirtschaft (...).
— Wendelin Wiedeking

Die kaputte Elite (2013):

Die ökonomischen Eliten stecken in der Krise. Action required! Von den Seminarräumen der BWL-Fakultäten bis in die Chefetagen – vieles läuft schief in unserer Wirtschaft. „Die kaputte Elite“ berichtet von selbstgefälligen Business Schools und verantwortungslosen Technokraten, von angepassten Führungskräften und ängstlicher Bullshit-Rhetorik. Benedikt Herles beschreibt präzise und liefert ein leidenschaftliches Plädoyer für mehr Kreativität und Mut in unseren Unternehmen.